Smart Charge Boost: Adaptive Balancing Power stellt ultraschnelles und flexibles Laden für E-Fahrzeugflotten vor

• Einfacher Wechsel zur elektrischen Fahrzeugflotte mit garantierter Fahrzeugverfügbarkeit unabhängig vom Netzausbau
• All-in-One-Lösung für langsames Laden und Ultra-Schnellladen je nach Bedarf
• Upgrade und Ladepunkt-Maximierung auch bei bestehenden Systemen
• Einbindung erneuerbarer Energien vor Ort möglich, inklusive intelligentes Energiemanagement und automatisierter Erfassung und Verrechnung aller Ladevorgänge

Fuhrparkbetreiber und Flottenmanager können mit dem Smart Charge Boost von Adaptive je nach Einsatzszenario E-Fahrzeuge langsam oder ultra-schnell laden und das unabhängig von der öffentlichen Netzinfrastruktur. Beispiel ultra-schnelles Laden: Mit einer Ladeleistung von bis zu 350 kW lädt der Hochleistungsspeicher AMPERAGE Fahrzeuge in unter 30 Minuten auf. Nur fünf Minuten braucht der Vorgang, um Reichweiten von 100 km zu sichern. Das bedeutet enorm kurze Standzeiten innerhalb eng getakteter Prozesse. Die Fahrzeuge sind somit schneller wieder im Einsatz.

Ein weiterer Vorteil des All-in-One-Systems: Der Hochleistungsenergiespeicher ermöglicht das gleichzeitige Laden mehrerer Fahrzeuge auch an Standorten, die nicht an Stromleitungen für ultra-schnelles Laden angeschlossen sind. Der Stromspeicher benötigt nur einen üblichen 63-Ampere-Starkstrom-Anschluss, um die eigene Leistung aufzubauen. Möglich ist das durch einen weltweit einzigartigen, mehrfach patentierten Schwungmassenspeicher. Der Speicher akkumuliert die Energie aus dem Stromnetz mit der am jeweiligen Standort verfügbaren Leistung. Dann stellt er diese mit der bis zu sechsfachen Leis¬tung für einen auf wenige Minuten verkürzten Schnellladevorgang zur Verfügung. Auch lokal erzeugte, erneuerbare Energien, wie Wind und Photovoltaik können eingebunden werden.

Ist bereits eine Schnellladestation vorhanden, kann AMPERAGE auch mit dieser gekoppelt werden. So kann bestehende Hardware um zusätzliche Ladeleistung aufgewertet werden. Auch mehr Schnellladestationen sind möglich. Der kinetische Energiespeicher ist rein physikalisch konzipiert, arbeitet im Vakuum und ist gegenüber anderen Ladelösungen deutlich nachhaltiger und langlebiger.

„Wir unterstützen Fuhrparkmanager und Betreiber von Fahrzeugflotten jetzt auf all-electric umzustiegen. Wir bieten die energetischen und wirtschaftlichen Beratung im Vorfeld, übernehmen die Standortkonzeption und die Umsetzung für zukunftssichere skalierbare Ladelösungen – und alles aus einer Hand“, sagt Kevin Bohla, Business Development Manager bei Adaptive Balancing Power. Er ist gemeinsam mit Florian Fröhlich Ansprechpartner an Stand G8B des Branchentreffs, bei dem über 270 Aussteller und 3.000 Fachleute aus der Branche erwartet werden.

Zur Pressemitteilung: Adaptive Balancing Power stellt ultraschnelles und flexibles Laden für E-Fahrzeugflotten auf Flotte 2022 vor